Suche
Suche Menü

Mountainbike Tour auf den Isskogel im Zillertal

Alpenblick kurz nach der Mittelstation

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Wir starten an der Talstation der Rosenalmbahn in Zell am Ziller. Sie bringt uns inklusive Mountainbikes für etwa 8€ pro Person zur Mittelstation auf 1312 m. Wir widerstehen der Versuchung den Singletrail Wiesenalm zu nehmen und direkt wieder ins Tal zu fahren. Stattdessen fahren wir entgegen der Beschilderung, zunächst in Richtung Nordosten entlang der Skipiste bergauf. 100 Höhenmeter und zwei Serpentinen später befinden wir uns auf dem Weg in Richtung Kreuzwiesenalm. Sie ist die erste Zwischenstation auf dem Weg zum Isskogel (2264 m).

Aussicht von der Kreuzwiesenalm

Bereits nach wenigen Kilometern wird die Tour immer reizvoller. Entlang der Karspitze schlängelt sich der Weg in Richtung Kreuzwiesenalm. Nach knapp 6 km erreichen wie die bewirtschaftete Hütte und nutzen die Gelegenheit für eine erste Pause. Von hier lassen sich die über 3.000 m hohen Gipfel der Zillertaler Alpen mit ihren Gletschern bereits am Horizont erkennen.

Im weiteren Verlauf führt der Weg in stetigem Auf und Ab vorbei an kleinen Dörfern und Höfen, vor einem tollen Panorama in Richtung Isskogel.

Urige Hütten

Nach 14 km erreichen wir eine Weggabelung, bei der man sich entscheiden kann: Auf den Gipfel fahren oder direkt zur Latschenalm zum Einkehren? Wir entscheiden uns für den Gipfel und beißen uns auf den folgenden 3 km durch teilweise 22% steile Rampen. Bis wir nach 17 km einen Speichersee erreichen. Von dort führt ein kurzer Trail hinauf zum Gipfel.

Die Zillertaler Alpen

Auf dem Isskogel

Der Isskogel-Gipfel besticht durch einen tollen Blick auf das Alpenpanorama der Zillertaler Alpen. Durch die gute Erreichbarkeit mit dem der Seilbahn ist man hier jedoch nicht allein. Die Vielzahl an Gipfel-Gästen macht sich auch bei der Abfahrt auf dem steilen Trail hinunter zum Latschensee bemerkbar. Der ausgewaschene und enge Weg wäre auch ohne Gegenverkehr schwer zu fahren, so bleibt einem oft nur der Absteig vom Bike.

Isskogel Gipfel

Am Latschensee angekommen kann man entweder direkt eine kleine (Bade-) Pause einlegen oder man fährt noch wenige Meter weiter hinab zur Latschenalm. Die bewirtschaftete Alm bietet mit ihrer Sonnenterrasse gute Gelegenheit zur Stärkung vor der Abfahrt auf dem Isskogeltrail.

Der Latschensee unterhalb des Isskogel

Isskogel Singletrails

Die zur Ortschaft Gerlos gehörende Skipiste wurde 2015 um mehrere Trailabfahrten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bereichert, um die Gegend für Mountainbiker attraktiver zu machen. Seit dem schlängeln sich 4 Singletrails von der Isskogel Bergstation hinab ins Tal:

  • Bike Trail Isskogel (495 Iss-Tough 1-2), mittel
  • Bike Trail Isskogel (Iss-Vertical), schwer
  • Bike Trail Isskogel (Iss-Natural), mittel
  • Bike Trail Isskogel (Iss-Flow 1-3, Iss-Shore), leicht

Alle Trails starten an der Bergstation und teilen sich nach und nach auf. Wir entscheiden uns für die einfache Variante des Iss-Flow. Dieser besteht aus drei abschnitten: Zunächst an der Skipiste entlang führt der Singletrail in einfachen Kehren hinab bis zu einer ersten Forststraße. Wenig später geht’s in den Wald, wo die Kurven etwas spitzer und steiler werden. Wellen, Anliegekurven und Northshore Elemente sorgen ab jetzt für Abwechslung. Wem das nicht reicht, kann im Laufe dieses Abschnitts auf eine anspruchsvollere Variante wechseln.

Isskogel Iss Flow Trail

Nach dem der Trail eine weitere Fortstraße erreicht, folgen wir dieser bis wir den dritten Abschnitt des Iss-Flow erreichen. Auch hier sorgen steile Abfahrten und schöne Kehren für Fahrspaß, bevor der Trail nach einer langgezogenen Anliegerkurve endet.

Die letzten Meter hinab zur Isskogel Talstation wird wieder mit Asphalt unter den Stollen zurückgelegt. Der Rückweg nach Zell am Ziller verläuft nun entlang der Bundestraße von Gerlos und führt stets leicht abfallend mit vielen Serpentinen zurück zum Ausgangspunkt.

  • Länge: 41,38 km
  • Anstieg: 1.286 m
  • Dauer: 4:00
  • Sportart: Mountainbike
  • Rundtour: Ja
  • Mit ÖPNV erreichbar: Nein
  • Etappen-Tour: Nein
  • Singletrailskala: S1-S4

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.