Suche
Suche Menü

Mit dem Mountainbike durch’s Stilluptal

Mit dem MTB durch’s Stilluptal

Wasserfälle, Bäche und ein Stausee vor der Kulisse der Zillertaler 3000er. Die Mountainbike Tour durchs Stilluptal ist eine schöne Tour für heiße Sommertage.

Wir starten an der Talstation der Ahornbahn im 3.840 Seelen Ort Mayrhofen im Zillertal. Während sich zahlreiche Wanderer von hier auf zur 2.973 m hohen Ahornspitze machen, rollen wir mit dem Mountainbike in Richtung der Mautstraße in Oberkumbichl, die uns auf den nächsten Kilometern 500 Höhenmeter hinauf eskortieren wird.

Start an der Talstation der Ahornbahn

Zunächst durch den Wald, später umringt von den hohen Felsen der Zillertaler Alpen bietet sie bei mäßiger Steigung ausreichend Schutz vor der Sommerhitze. An den Felsen laden auch immer wieder kleine Rinnsale zu einer spontanen Abkühlung ein.

Mit zunehmender Höhe passieren wir die ersten Wasserfälle, deren flüssiges Gut in den Stiluppbach mündet. Nach etwa 10 km in angenehmer Steigung gibt das Tal erste Blicke auf die grasbewachsene Staumauer des Stillup Speichersees frei. Hinter diesem sich die schneebedeckten Gipfel der Zillertaler Alpen und ihrer Gletscher auftürmen. Nun muss noch eine kurzes Steilstück bewältigt werden, bis wir einen kleinen Tunnel passieren der uns direkt am Speichersee ausspuckt.

Einer der zahlreichen Wasserfälle im Stilluptal

Am Stillup Speichersee

Der Stillup Speichersee ist ein beliebtes Ausflugsziel für Naturfreunde aus dem Zillertal. Zwar führt lediglich die erwähnte Mautstraße vom Tal hinauf zum See, nichtsdestotrotz nutzen viele Gäste diese Gelegenheit zur Auffahrt. Auch ein Shuttlebus verkehrt regelmäßig vom Mayrhofen zum Stillup Speichersee.

Am Stillup Speichersee

Der See selber liegt auf einer Höhe von 1.116 m und hat eine Länge von 2,5 km. Neben dem Stillupbach speisen zahlreiche Wasserfälle den Speichersee, die dem ansässigen „Alpengasthof Wasserfall“ als Namensgeber zur Seite stehen.

Auffahrt zur Grünen Wand Hütte

Von hier führt der weitere Weg zunächst flach am türkisfarbenen Wasser entlang in Richtung Grüne Wand Hütte. 300 Höhenmeter verlangt die Hütte uns nun noch ab. Die Auffahrt auf zum Teil sehr steilen Rampen wird flankiert von zahlreichen Wanderern, die dasselbe Ziel vor Augen haben.

Die Auffahrt zur Grünen Wand Hütte

Nach dem auch diese Herausforderung gemeistert ist, lädt die Terrasse des Alpengasthofs zu einer verdienten Pause ein. Nach einer ausgiebigen Stärkung kann der letzte Teil der Tour in Angriff genommen werden. Wir wollen noch ein weiteres Stück tiefer ins Stilluptal hineinfahren, um noch näher an die Dreitausender der Zillertaler Alpen und deren Gletscher heranzukommen.

Die Grüne Wand Hütte

Mit dem Komfort einer asphaltierten Straße kann nun aber nicht mehr gerechnet werden. Mit Ausnahme der folgenden Steilstücke ist nun grobes Gröll unter unseren Stollen. So kann man weiterfahren, bis zur Materialseilbahn der Kassler Hütte.

Am Ende des Stilluptals

Das Bachbett des noch jungen Stillupbachs lädt noch einmal zu einer abschließenden Pause ein, bevor die Rückfahrt ins Zillertal angetreten wird. Zunächst bietet dieselbe Strecke auf dem Rückweg die Möglichkeit einer zügigen Abfahrt (immer mit gebührendem Respekt gegenüber den Fußgängern). Kurz nach dem die Mautstraße den Wald erreicht bietet sich allerdings auch die Möglichkeit durch diesen Abzufahren. So kann der Autoverkehr wenigstens auf den letzten Kilometern umgangen werden, bevor wir wieder in Mayrhofen ankommen.

  • Länge: 43,35 km
  • Anstieg: 1.396 m
  • Dauer: 3:45
  • Sportart: Mountainbike
  • Rundtour: Ja
  • Mit ÖPNV erreichbar: Nein
  • Etappen-Tour: Nein
  • Singletrailskala: S1

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.