Suche
Suche Menü

Endura Hummvee (klare MTB Brille) im Test

⏱ Lesezeit: 5 Minuten

Eundura Humvee MTB Brille Klar

Wer gerne Abends oder im Winter Biken geht, ist auf eine gute klare MTB Brille angewiesen. Was bietet die Endura Hummvee Brille für unter 50 €?

Inhaltsverzeichnis

Eine Mountainbike Brille ist viel mehr als ein Accessoire, das vor der Sonne schützt. Viel mehr ist eine Bike Brille ein sicherheitsrelevantes Teil, um mich vor herumfliegenden Steinchen, Ästen oder im Fall eines Sturzes beim Aufprall zu schützen.

Da ich auch gerne am Abend, im Winter oder sonstigen schlechten Lichtverhältnissen Biken gehe, habe ich neben einer getönten Brille auch stets eine klare MTB Brille ohne Tönung im Schrank.

Eundura Hummvee-MTB-Brille Microfaser Beutel

Die Bike Brille kommt gut verpackt

Nach dem mein letztes Modell von Uvex nach 3 Jahren so verkratzt war, dass ich nur noch trüb gesehen habe, war es Zeit für eine Neuanschaffung. Die Wahl fiel auf die Brille aus der Endura Hummvee Kollektion.

Neben dem günstigen Pries von unter 50 € konnte mich auch die Optik überzeugen. Auch in Sachen Qualität habe ich mit Endura stets gute Erfahrungen gemacht.

Das wichtigste in kürze

Schutzklasse:0-3
UV Schutz:100%
Wechselgläser:Nein
Selbsttönend:Nein
Geschlecht:Unisex
GläserRevo

Die Humvee Brille gibt es jedoch nicht nur als klare MTB Brille, sondern in den Schutzklassen 0 – 3:

Die Brillen Schutzklassen in der Übersicht:

  1. In der Schutzklasse 0 wird nur etwa 20 % der Sonnenstrahlung absorbiert. Also eher was für schlechtes Wetter oder Nightrides.
  2. 20 % – 57 % der Strahlung wird in der Klasse 1 absorbiert, gut für trübe Tage.
  3. Klasse 2 absorbiert 57 bis 82 Prozent der Strahlung und ist so auch für sonnige Tage gut geeignet.
  4. Schutzklasse 3 bietet mit 82 % – 91 % Absorbierung sehr hohen Schutz. Damit ist man auch im Gebirge gut geschützt.
  5. Fürs Biken weniger relevant ist Schutzklasse 4, hier wird fast das komplette Sonnenlicht absorbiert. Nur was für Schnee in den Bergen.

Lieferumfang & Ausstattung

Eundura Humvee MTB Brille Test

Extravagante Verpackung: Die Endura Fahrradbrille kommt im stylischen Hardcase

Geliefert wird die Brille in einem schicken Hardcase mit Reisverschluss und Mikrofaserbeutel.

Am Hardcase ist noch eine Pappe mit den üblichen Hinweisen und Produktbeschreibungen.

Bei der Ausstattung gibt sich das Modell dem Preis entsprechend sparsam. Wechselgläser oder Selbsttönung gibt es nicht.

Erster Eindruck

In Sachen Optik wirkt die Brille sehr aufgeräumt, wer eher auf verspielte Designs steht, wird die Hummvee vielleicht etwas langweilig finden.

Die Kunstsotfffasung ist etwas angeraut und macht in Sachen Verarbeitung für diese Preisklasse einen guten Eindruck.

Eundura Humvee MTB Brille Seite

Die Hummvee von der Seite

Was haptisch ebenfalls auffällt, ist die „Anti Fog“ Beschichtung, die ein Beschlagen der Brille von Innen verhindern soll. Sie fühlt sich an wie Gummi. Ob sie ihren Job gut macht, wird der Test zeigen.

Die Bügel sind am Ende gummiert und rutschsicher, um die Brille gut am Kopf zu halten.

Eundura Humvee MTB-Brille Buegel

Gummierte Bügel sorgen für Halt

Die Nasenauflage besteht aus einem Guss mit dem Gestell, so dass sich die Fahrradbrille an der Nase leider nicht anpassen lässt. Durch das leichte Gewicht trägt sie sich aber unauffällig, auch wenn ich mir an der Nasenauflage ein etwas weicheres Material gewünscht hätte.

Was den ein oder anderen stören könnte ist das relativ kleine Sichtfeld. In dieser Preisklasse ist das nicht unüblich und soll auch kein allzu großer Kritikpunkt sein.

Die Endura Humvee Brille im Praxistext

Lassen wir mal den Geschmack bei Seite und kommen zu den Fakten: Wie schlägt sich die Hummvee Brille beim Mountainbiken?

Mittlerweile hatte ich die Brille auf zahlreichen Feierabendrunden, die auch in die Dunkelheit gingen im Einsatz.

An das etwas kleine Sichtfeld habe ich mich schnell gewöhnt. Auch sitzt die Brille in jeder Situation sattelfest. Bei hohen Geschwindigkeiten zeigt sie sich winddicht und rutschsicher.

Auch nach dem der ein oder andere Ast die Hummvee gestreift hat, konnte ich ihr bislang keine Verschleißerscheinungen ansehen.

Soweit so solide. Was mich aber am meisten überzeugt ist die Anti Fog Beschichtung. Die Endura Hummvee ist meine erste MTB Brille, von der ich sagen kann, dass sie noch nie beschlagen war.

Eundura Hummvee MTB Brille Anti Fog

Anti Fog: Hier kann die MTB Brille richtig punkten


Das hat mich in dieser Preisklasse wirklich positiv überrascht. Ich hatte (und habe) auch deutlich teurere Brillen, die in Sachen Anti Fog durch die Bank nicht mit der Hummvee mithalten können.

Deshalb kann ich allen kleinen Mängeln zum Trotz ein sehr positives Fazit ziehen und kann jedem, der sich mit dem Kauf einer MTB Brille beschäftigt dazu raten die Hummvee mal zu testen.

Was ich mir von Endura wüschen würde, wäre eine ähnliche Brille mit etwas größerem Sichtfeld und anpassbarer Nasenauflage, die dann gerne auch ein paar Euro mehr kosten darf.

Als Low Budget Lösung ist die Hummvee aber definitiv eine gute Wahl.

Endura - Hummvee Brille

8.5

Tragekomfort

8.0/10

Ausstattung

8.0/10

Sicht

8.5/10

Anti Fog

9.5/10

Vorteile

  • Günstiger Preis
  • Beschlagfrei
  • Schlichte Optik

Nachteile

  • Sichtfeld könnte größer sein
  • Nasenauflage nicht flexibel
  • Keine Wechselgläser

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.