Suche
Suche Menü

Tegernsee – Schliersee Runde mit Bayernweg Trail

⏱ Lesezeit: 3 Minuten
Panorama von der Gindelalm

Panorama von der Gindelalm

Zwischen Tegernsee und Schliersee warten auf dieser Tour viele Hütten, Höhenmeter und der Singletrail auf dem Bayernweg von der Neureuth.

Inhaltsverzeichnis

Infos & GPS-Daten

↔️ Länge: 30 km↗️ Anstieg: 1.100 m
Rundtour: JaEtappentour: Nein
Technik: S1Mit ÖPNV erreichbar: Ja
Start: Bahnhof TegernseeEinkehrmöglichkeit: Ja

Karte und Höhenprofil

Info
Die Gegend am Tegernsee im Allgemeinen und die Wege um die Neureuth im Besonderen sind bei Wanderern sehr beliebt. Um Konflikte zu vermeiden, empfiehlt es sich deshalb die Wochenenden zu meiden.

Los geht’s am Bahnhof in Tegernsee wohin uns die Bayerische Oberlandbahn von München aus in ca. Einer Stunde bringt.

Durch Alpbach- und Tufftal zum Schliersee

Wenige Meter später befinden wir uns schon auf dem Weg ins Alpbachtal, um die ersten Höhenmeter zu sammeln. Stets Bergauf fahrend landen wir irgendwann zwischen Kreuzberg Alm und Kreuzbergköpfel. Mit einem kleinen Umweg lässt sich an der Alm eine erste Rast einlegen.

Wohl, dem der dies tut, denn es folgt nur eine kurze Phase, in der wir auf dem Prinzenweg bergab rollen. Schon wenig später geht es wieder Bergauf. Leider ohne große Abwechslung führt die Forststraße Nr. 39 in Richtung Südosten.

Der eigentliche Plan war nun wieder in Richtung Nordosten zu fahren, um den Brunstkogel zu Umrunden und von dessen Ostseite einen kurzen Trail zu Rixneralm am Schliersee zu nehmen. Leider wurde daraus nichts, weil der Weg aufgrund von Baumfällarbeiten (Stand: 21.6.2019) gesperrt war.

Durch das Tufftal

Durch das Tufftal

So blieb nur die Alternative ohne Trail durch das Tufftal und entlang des Breitenbachs in Richtung Schliersee zu fahren.

Sollte das Wetter nicht mehr halten, besteht hier die erste Möglichkeit aus der Tour auszusteigen. Ansonsten geht es weiter auf dem Mühlweg in Richtung Hausham.

Auf Asphalt zur Gindelalm

Von hier startet nun der zweite Anstieg dieser Tour. Auf der gut ausgebauten (asphaltiert) Gindelalmstraße geht es hinauf zu gleichnamigen Alm auf 1242 m. Hier lohnt es sich eine kurze Rast einzulegen, denn das Panorama ist klasse und das Essen wirklich lecker.

Optional kann man von dort noch einen kurzen Abstecher zur Gindelamschneid machen. Das Mountainbike muss die ca. 80 Höhenmeter allerdings fast vollständig geschoben werden.

Start an der Neureuth

Start an der Neureuth

Bayernweg: kurviger Singletrail mit Flow

Auf dem häufig stark frequentierten Gindelalmweg fahren wir weiter in Richtung Berggasthof Neureuth. Von hier startet als krönender Abschluss der Tour die Singletrailabfahrt auf dem Bayernweg.

Bis zum Traileinstieg müssen jedoch zunächst ein paar Meter auf dem breiten Forstweg zurückgelegt werden, bis an einem kleinen Unterstand im Wald der Bayernweg nach rechts abzweigt.

Kehre am Bayernweg

Kehre am Bayernweg

Beim Bayernweg handelt es sich um einen Singletrail im Bereich S1. Weder sonderlich steil, noch ausgesetzt. Aber immer wieder durchsetzt mit Wurzeln und vor allem mit jeder Menge Kehren. Wer also an Seiner Kruverntechnik feilen möchte ist auf dem Bayernweg genau richtig. Wer sein Mountainbike aber beherrscht wird auf diesem Singletrail keine Schwierigkeiten haben.

Als Alternative zum Bayernweg bietet sich mit dem Sommerweg ein weiterer Trail von der Neureuth zum Tergensee an. Dieser zweigt nach einiger Zeit vom Bayernweg ab. Den Weg bin ich aber selbst noch nicht gefahren.

Video

Bayernweg – Trail von der Neureuth zum Tegernsee

Datenschutzhinweis zum Abspielen von Youtube-Videos.

Nach ca. 2km und ungefähr 400 Tiefenmetern endet der Bayernweg am Tegernseer Höhenweg (Wegnr. 510), der uns wieder zum Bahnhof Tegernsee bzw. Zum Bräustüberl bringt.



Fazit
  • Kondition
  • Landschaft
  • Technik
2.5

Zusammenfassung

Tolle Runde für alle, die lange Anstiege im Wald nicht scheuen. Dafür gibt’s viele Hütten und einen klasse Trail.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.