Suche
Suche Menü

Axa Greenline 30: LED Fahrradlicht mit StVZO im Test

Die Tage werden zwar langsam wieder heller, für den ungetrübten Bike-Spaß in der dunklen Jahreszeit ist ein gutes Licht jedoch unerlässlich. Mit der Greenline 30 hat AXA ein kompaktes und leuchtstarkes Frontlicht am Start. Aber reicht das für ausreichend Sicht im Alltag?

Axa Greenline 30 Fahrradlicht

Ich war auf der Suche nach einem Fahrradlicht, das sich einfach an verschiedenen Bikes montieren lässt und auch auf unbeleuchteten Feldwegen ausreichend leuchtstark ist. Möglichst kein sollte es sein und einen wieder aufladbaren Akku verfügen. Entschieden habe ich mich letztendlich für die Axa Greenline 30*.


Lieferumfang

Neben dem Scheinwerfer selbst befindet sich noch ein Gummiband zur Befestigung am Lenker und ein USB-Kabel zum laden im Lieferumfang.

84g bringt die Axa Greenline 30 auf die Waage

Erster Eindruck

Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um einen LED Scheinwerfer mit 30 Lux Stärke. Dabei lässt sich die Leuchtkraft durch einfaches drücken des Power Knopfes zwischen 15 und 30 Lux wechseln.

Am hinteren Ende befindet sich der USB-Eingang an des das USB-Ladekabel angeschlossen werden kann. Per USB ist die Greenline in unter ca. Stunden geladen. Leider ist das Ladebabel etwas kurz geraten.

USB Eingang

Mit vollem Lithium Polymer Akku sind 5 bzw. 3 Stunden Betrieb möglich. Je nach dem wie man die Leuchtkraft einstellt. Die Ladung per USB-Kabel ist für mich ein großes Plus. Lässt sich doch ein Kabel wesentlich einfacher mitführen als Ersatz-Akkus. Das Kabel lässt sich selbstverständlich auch an jedes beliebige USB Ladegerät (z.B. vom Smartphone) anschließen.

Axa Greenline 30 bein laden

Montage

Die Lampe lässt sich bequem per Gummiband am Fahrradlenker befestigen. Ist die Lampe mal befestigt, lässt sie sich noch ausreichend einfach verschieben bis eine optimale Ausleuchtung der Strecke erreicht ist. Erschütterungen aller Art können der Position allerdings nichts mehr anhaben.

Axa Greenline 30 im Praxistest

Seit November habe ich die Fahrradlampe ausgiebig testen können. Neben der einfachen Montage überzeugt auch die Leuchtstärke der Lampe. Bei vollständiger Dunkelheit wünscht man sich zwar noch ein paar Lux mehr um Hindernisse frühzeitig zu erkennen, mit der richtigen Positionierung am Lenker ist die Streckenausleuchtung völlig ausreichend.

Mit der 15 Lux Einstellung werden 40 Meter, bei 30 Lux sogar 65 Meter des Weges ausgeleuchtet. In der Praxis ist der Unterschied zwischen den beiden Stufen deutlicher als auf den Bildern. Jedoch kommt es nicht nur darauf an wie weit man selbst sieht, sondern auch von welcher Entfernung man gesehen wird. Hier erreicht die Greenline 2.000 Meter mit 15 Lux und 3.500 Meter bei 30 Lux.

Auch in Sachen Akkuleistung gibt es nichts zu beanstanden. Bevor sich der Akku dem Ende neigt, leuchtet bei 20% ein rotes Licht zur Warnung auf. Hier wäre eine Möglichkeit stets per Knopfdruck den aktuellen Zustand des Akkus abrufen zu können schön gewesen. So muss man entweder im Hinterkopf haben wie lange man den Scheinwerfer seit der letzten Ladung in Gebrauch hat, oder prophylaktisch laden. Ich habe mein Kabel immer im Rucksack und gehe so auf Nummer sicher. Bis zu 1.000 Landevorgänge sollen dem Akku nichts anhaben können.

Axa verspricht einen Betrieb der Fahrradlampe bei Temperaturen von -10 bis +40 ° C. Sowohl bei Minusgraden als auch bei Feuchtigkeit durch leichten Regen oder Schneefall funktionierte die Batterielampe stets einwandfrei.

Fahrradlicht mit StVZO-Zulassung

Ein weiterer Pluspunkt ist die StVZO-Zulassung. Sofern der Rest des Bikes auch den Vorgaben entspricht ist man mit der Greenline auf der sicheren Seite. Dazu wird ein „wiederaufladbarer Energiespeicher als Energiequelle“ verlangt.

Fazit

Wer ein kompaktes Frontlicht mit StVZO-Zulassung sucht ist mit dem Axa Greenline 30 LED gut bedient. Die einfache Montage und die geringen Abmessungen machen die Mitnahme des Lichts sehr einfach. Auch in Sachen Leuchtstärke lässt die Greenline keine Wünsche offen. Der wieder aufladbare Akku macht die Lampe zudem sehr umweltfreundlich.

Technische Daten

Leistung15 - 30 Lux
Abmessungen80 x 44 x 35 mm
StVZO-ZulassungJa
Akkulaufzeitbis zu 5 Std.
Batterieladeanzeigebei < 20%
Sichtweitebis 65m
Sichtbarkeitbis 3.500m

Axa Greenline 30 LED

8.4

Leuchtstärke

8.0/10

Akkulaufzeit

8.0/10

Größe / Gewicht

9.0/10

Montage

8.5/10

Vorteile

  • Gute Leuchtkraft
  • Gringe Abmessungen
  • Leichte Montage
  • Ladung per USB

Nachteile

  • Kurzes Ladekabel
  • Keine Ladestandsanzeige

Summer Sale 2018_728x90

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum & Datenschutz. Impressum & Datenschutz

Zurück